Johana Lange

 

Dem Tod ganz nahe

 

Dem Tod ganz nahe war Johana Lange, heute wohnhaft in Weinfelden, Kanton Thurgau (Schweiz). Die gebürtige Kolumbianerin wird als 14-jährige Zeugin einer Messerstecherei. Plötzlich fallen Schüsse. Eine Kugel durchschlägt ihren Oberkörper und trifft danach noch ein 6-jähriges Mädchen am Kopf, das drei Tage später stirbt. 3 Monate verbringt Johana in einer Klinik und macht dort ein Nahtoderlebnis. Nach der zweiten Operation sprechen die Ärzte von einem Wunder, dass sie das überhaupt überlebt hat. Während dieser Zeit erlebt Johana, die in ärmlichen Verhältnissen aufwuchs, auch die wundersame finanzielle Versorgung durch Gott. Heute arbeitet Johana zusammen mit ihrem Ehemann Andreas Lange vollzeitlich für Gott, um Menschen die frohe Botschaft von Jesus Christus zu bringen.

Kontaktaufnahme mit Johana Lange




Die Lebensgeschichte von Johana Lange als Flyer.
Auf Deutsch und Spanisch erhältlich.
Kann kostenlos bei Medialog bezogen werden.
 

Sponsoren
Co-Sponsoren
Partner