Meck (Markus) Walther, wohnhaft in der Schweiz, hatte kein einfaches Leben. Kinderheim, Verdingung, Drogen. Mit 7 Jahren hat er einen Unfall: «Wir waren mit den Nachbarn Birnenlesen. Unterwegs rutschte ich vom Traktor und das Hinterrad rollte über meinen Kopf. Dieser war 15-fach gebrochen, die Not-OP dauerte fast 20 Stunden. Nach 30 Tagen verliess ich das Krankenhaus, kerngesund und bis heute ohne Folgeschäden - ein grosses Wunder Gottes!». Als Erwachsener sucht er Erfüllung im beruflichen Erfolg, doch er lebt an seiner Familie vorbei. Seine erste Ehe scheitert. Noch immer lebt Meck für seine Arbeit. Es kommt zur Erschöpfungsdepression. Am 29. September 2018 macht er eine Gotteserfahrung, die sein Leben komplett verändert.
Claudia und Helmut Eschbacher, wohnhaft in der Schweiz, haben ihre Ehe auf ein starkes Fundament gebaut. Nur so ist zu erklären, dass sie notvolle Zeiten gemeinsam als Familie durchstehen und nach mehr als 20 Jahren Ehe sagen können: Wir lieben einander! Ganz abgesehen von der schweren Kindheit von Helmut als Pflegekind und seinem Kontakt mit Drogen und Kriminalität. Gott hat seine Geschichte «Godstory» mit Helmut und Claudia geschrieben!
Jani Kammermann, wohnhaft in der Schweiz, kämpft schon als Teenager mit teilweise heftigen Stimmungsschwankungen. Seine Eltern lassen sich scheiden, er lebt beim Vater. Seinen Halt sucht er in Parties. Die Situation spitzt sich zu, er unternimmt einen Selbstmordversuch, den er auf wundersame Weise überlebt. Echte Liebe und Stabilität erfährt er durch die Hinwendung zu Jesus Christus.
Mario Herrera, wohnhaft im Grossraum Stuttgart, Deutschland, wird im Jahr 2005 von einer Zecke gebissen, was jedoch bis 2007 unentdeckt bleibt. Heftige Symptome machen sich bemerkbar. 2007 stellt man fest: chronische Borreliose. Eine Hochdosis Antibiotikatherapie folgt. Ein Heilungszeugnis eines Arztes, der in einem Healing-Room durch Gebet geheilt wurde, macht Mario Mut, auch einen Healing-Room aufzusuchen. Ein erstes Wunder stellt sich nach dem Besuch ein, seine Leberwerte erholen sich ungewöhnlich rasch. Bis zur vollständigen Heilung der chronischen Borreliose hiess es jedoch für Mario dranbleiben! Es hat sich gelohnt, Gott sei Dank!
Jörg Engler aus Offenburg, Deutschland, erfährt körperliche Schläge schon in seiner frühen Kindheit. Von Zuhause weglaufen gehört dazu, wie auch der Aufenthalt in Kinderheimen. Missbrauch in verschiedensten Formen kommen dazu. Nicht erstaunlich, dass er sich sehnlichst nach Annahme und Liebe sehnt, was ältere Männer ausnutzen. Er unternimmt einen Selbstmordersuch. Die Ärzte sagen: «30 Minuten später und wir hätten nichts mehr machen können.» Mit 45 Jahren, gerade mal 6 Jahre verheiratet, bricht er schliesslich zusammen, zu gross sind die schmerzhaften Erinnerungen, die seelischen Wunden. Er beginnt eine Therapie in einer christlichen Klinik und macht dort eine Erfahrung mit Jesus Christus, die sein Leben völlig und nachhaltig verändert. Dabei spielt Vergebung eine ganz entscheidende Rolle. Er fand die ersehnte und tiefgreifende Heilung, Gott sei Dank!
Philipp J. Schmerold war als Jugendlicher im harten Kern der rechtsextremen Skinhead-Szene. Sein Leben war von Hass und Gewalt geprägt. Er trug die Marke des erbarmungslosen jungen Skinheads und Schläger. Seine Zukunft sah düster aus, er sollte hinter Gitter. Durch die Liebe und Kraft Gottes erlebte er eine tiefe und nachhaltige Transformation. Wie er aus der tiefen Prägung der Skinhead-Szene aussteigen konnte und ein Freund Gottes wurde, das und mehr in unserem Interview mit Philipp Schmerold.

Medialog
Freiestrasse 26
CH-8570 Weinfelden

Telefon 052 730 19 44

KONTO SCHWEIZ
Postkonto 85-534400-9
IBAN: CH81 0900 0000 8553 4400 9

KONTO AUSLAND

Konto: 91-341867-1 EUR
IBAN: CH71 0900 0000 9134 1867 1

BIC: POFICHBEXXX

Wunder-Heute APP
einfach QR-Code scannen
qr code