Suchen Sie nach einem speziellen Lebensbericht?

Marianne Huber aus Halden b. Bischofszell, Kanton Thurgau, wird im Herbst 2011 von einer Freundin an einen Heilungsgottesdienst eingeladen. Dort lässt sie für sich beten und empfängt Heilung. Nicht nur das, sie wird mit einer unbeschreiblichen Freude erfüllt. Beides hält an. Lediglich bei Überanstrengung macht sich ihr Körper bemerkbar und signalisiert ihr: Aufgepasst, kein Raubbau! Informationen zu Heilungsgottesdiensten und Healingrooms Heilungen: Artikel von livenet.ch   Billy Smith, ein Prediger und Evangelist aus USA und seine Heilungsgottesdienste. Er ist kein selbsternannter Heiler, sondern weist auf Jesus Christus und auf die Kraft des Wortes Gottes (Bibel) hin.
Es begann schleichend. Zuerst machten sich bei Uschi Etter aus Bronschhofen, Kanton St. Gallen, Beinschmerzen bemerkbar, dann Krämpfe in den Beinen und Rückenschmerzen. Hinzu kamen eine starke Müdigkeit und auch eine depressive Grundstimmung. Später kamen noch Darmbeschwerden dazu. Die Ärzte stellten chronische Blutarmut fest, die auch entsprechend behandelt wurde.
Anfang der 90er Jahre machen sich bei Heinz Kündig aus Weinfelden, Kanton Thurgau, Schmerzen im Bein beim Autofahren bemerkbar. Er schiebt dies der Polsterung des Sitzes zu. Später kommen Rückenschmerzen dazu. Medizinische Abklärungen ergeben, dass ein Bandscheibenvorfall vorliegt.
Christoph Schum aus Richterswil, Kanton Zürich (Schweiz) ist an einem warmen Sommerabend im Jahr 2005 unterwegs mit seinem Roller, als ihm ein Auto die Vorfahrt nimmt. Er stürzt. Nur wenige Zentimeter neben dem Autorad bleibt Christoph Schum auf der Strasse liegen. Der Fahrer begeht Fahrerflucht. Ein medizinischer Check zeigt auf, dass ein Bandscheibenvorfall vorliegt.
Heftige Rückenschmerzen plagen Elena Ott aus Sinsheim (Deutschland) nach einem Sturz von der Treppe. Hinzu kommt ein Bänderriss. Bei einer medizinischen Untersuchung wird ein grosser Bandscheibenvorfall diagnostiziert. Schlafstörungen mehren sich aufgrund der Schmerzen und es kommt zu einer schleichenden Depression.
Bei Karin Mundwiler aus Turgi, Kanton Aargau, machen sich nach der Geburt ihres ersten Sohnes permanente Rückenschmerzen bemerkbar. Die medizinische Diagnose: Diskushernie. Der Arzt teilt ihr mit, dass er ihr ein schmerzfreies Leben ohne Operation nicht garantieren könne. Karin Mundwiler besucht einen Heilungsgottesdienst und lässt für sich beten.
Im Jahr 2001 plagten Mélanie Geissbühler aus Bargen, Kanton Bern, plötzlich sehr starke Rückenschmerzen. Beeinflusst durch ihre Ausbildung zur Hebamme, kam sie mit Alternativmedizin in Berührung. Parallel las sie in ihrer Bibel. Immer mehr wurde ihr bewusst, dass Jesus ihr helfen und sie heilen kann. Sie begann sich wöchentlich mit einer Kollegin zum Gebet zu treffen.
Rückmeldung oder Gebetsanliegen
Wir freuen uns über eine Rückmeldung. Gebetsanliegen werden selbstverständlich vertraulich behandelt!

Medialog
Freiestrasse 26
CH-8570 Weinfelden

Telefon 052 730 19 44

KONTO SCHWEIZ
Postkonto 85-534400-9
IBAN: CH81 0900 0000 8553 4400 9

KONTO AUSLAND

Konto: 91-341867-1 EUR
IBAN: CH71 0900 0000 9134 1867 1

BIC: POFICHBEXXX